+49 (0) 7746 - 5270 (Wutöschingen)+49 (0) 7742 916 8900 (Klettgau-Erzingen)

Neues aus der Zahnmedizin

« zurück

Gute Zahnimplantate seit 1997! Zahnarzt Hochrhein, Zahnarzt Klettgau, Zahnärztehaus Klettgau

Wieviele Zahnimplantate braucht man? Über 1000 erfolgreich eingesetzte Zahnimplantate!


Neue Zähne Dank Implantaten

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel. Es hat ein wurzelähnliches Schraubendesign und wird in den Kieferknochen eingepflanzt, um verloren gegangene Zähne zu ersetzen.

Ein Zahnimplantat übernimmt die gleiche Funktion wie die eigenen Zahnwurzeln, da es direkt mit dem Knochen verwächst: Es trägt Zahnersatz, z.B. Einzelkronen, Brücken oder kann Prothesen sicher verankern.

Die Implantologie ist eine anerkannte, wissenschaftlich ausführlich dokumentierte und vorhersagbare Therapie mit einer sehr hohen Erfolgsquote von über 94 Prozent.

Zahnimplantationen werden seit 1965 erfolgreich durchgeführt. Seit 1982 ist die Implantologie von der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilhunde (www.DGZMK.de) als gesicherte Therapieform anerkannt.

Die hohen Erfolgsquoten und die fundierte Dokumentation haben zu einem starken Anstieg der Implantat-Behandlungen, besonders in den letzten Jahren geführt. Mit Einführung des Festzuschuss- Systems in der gesetzlichen Krankenversicherung im Jahr 2005 können nun auch Kassenpatienten einen Zuschuss für implantatgetragenen Zahnersatz erhalten.

Zusätzlich mit Secudent kann sich jeder eine optimale Zahnersatzversorgung leisten. Warum also sollten Sie mit weniger zufrieden sein? Sprechen Sie uns einfach an!

Bundesfachgesellschaften gehen von ca. 850.000 Implantaten aus, die im Jahr 2008 bei Patienten in Deutschland eingesetzt wurden.


Ihre Vorteile durch Implantate:

Sie können sprechen und lachen, ohne sich Sorgen zu machen.
Ihre neuen Zähne sind fest verankert und fühlen sich wie Ihre eigenen Zähne an.
Sie können problemlos alles essen, was Sie wollen.
Es ist eine sichere, vorhersagbare Behandlung.
Sie und andere entdecken Ihr natürliches Lächeln wieder.


Zahnimplantate - Die Alternative zu Kronen, Brücken und Prothesen!

Die Implantologie ist in der modernen Zahnheilkunde als sichere und vorhersagbare Therapieform etabliert. Zahnimplantate sind die Alternative zu Kronen, Brücken und Prothesen. Zahnimplantate bedeuten Lebenskomfort und Erhalt von natürlichen Zähnen. Zusätzlich wird frühzeitiger Knochenverlust vermieden.


Mehr Sicherheit...

Mehr Zahnimplantate bedeuten für Sie mehr Sicherheit. Alternativ ist es natürlich möglich, die Gesamtkosten zu senken und die Anzahl der Implantate auf ein empfohlenes Minimum zu reduzieren.

Die Bundesfachverbände (www.bdiz.de | www.dgi-ev.de | www.dgzmk.de | www.dgoi.info ) empfehlen folgende Anzahl an Implantaten je Kiefer:
OBERKIEFER
Prothese bzw. herausnehmbarer Zahnersatz:
4-6 Implantate. Kronen und Brücken bzw. festsitzender Zahnersatz: 6-10 Implantate.

UNTERKIEFER
Prothese bzw. herausnehmbarer Zahnersatz:
4 Implantate. Kronen und Brücken bzw. festsitzender Zahnersatz: 4-8 Implantate.


Zahnimplantate ein Leben lang?

Gesunde Zähne und Zahnimplantate bis ins hohe Alter?
Ja, dies ist möglich, wenn Sie regelmäßig 1-2 mal jährlich Ihre Zahnimplantate durch Ihren Zahnarzt professionell reinigen lassen.
So können Ihre Zahnimplantate ein Leben lang erhalten bleiben.